3.2.2.2 Punktquellen

Auf der Grundlage der 2013 vorliegenden Daten musste für zehn Grundwasserkörper erneut festgestellt werden, dass ein Risiko besteht, aufgrund von Belastungen aus Punktquellen den „guten“ Zustand 2021 nicht zu erreichen. Tabelle 3.3 gibt einen Überblick über die betroffenen Grundwasserkörper, die das Risiko verursachende Belastung inkl. der relevanten Schadstoffe sowie deren Auswirkung.

Tabelle 3.3: Grundwasserkörper im deutschen Teil des Elbeeinzugsgebiets, für die ein Risiko besteht, dass infolge der Belastungen aus punktuellen Schadstoffquellen die Bewirtschaftungsziele 2021 nicht erreicht werden
GWK-ID GWK-Name KOR Belastung/maßgebliche Schadstoffe Auswirkung
DEST_OT 5 Zielitzer Haldengebiet MEL Grundwasserversalzung aus Kalihalden/Chlorid Schwellenwertüberschreitung
DEST_VM 2-4 Bitterfelder Quartärplatte MES (Altstandort der Karbo-Großchemie) LHKW, HCH, Chlorbenzol(e), Chlorphenol (Ökologisches Großprojekt Bitterfeld/Wolfen) Schwellenwertüberschreitung
DESN_EL 1-1+2 Elbe MES Häufung von Altlasten Schwellenwertüberschreitung
DESN_ZM 1-1 Zwickau MES Häufung von Altlasten und Altbergbau (Steinkohle, Uranerz)/ Uran, Arsen, weitere Schwermetalle Schwellenwertüberschreitung
DEST_SAL GW 014a Merseburger Buntsandsteinplatte SAL (Altstandorte der Erdöl-Großchemie) BTEX, MKW, MTBE (Ökologische Großprojekte Buna und Leuna) Schwellenwertüberschreitung
DESN_SAL GW 052 Großraum Leipzig SAL Häufung von Altlasten/ LHKW Schwellenwertüberschreitung
DESN_SAL GW 059 Weißelsterbecken mit Bergbaueinfluss SAL Häufung von Altlasten, Ökologische Großprojekte Böhlen und Rositz (Altstandort der Karbo-Großchemie), (BTEX, Benzol, PAK, Ammonium, Phenole) Schwellenwertüberschreitung
DETH_SAL GW 032 Nordthueringer Buntsandsteinausstrich-Wipper SAL Grundwasserversalzung aus Kalihalden/Chlorid Schwellenwertüberschreitung
DETH_SAL GW 054 Ronneburger Horst SAL stillgelegter Uranerzbergbau, Verwahrung und Flutung des Grubengebäudes/Arsen, Uran, Cadmium, Blei, Nickel, Kupfer, Zink, Chlorid, Sulfat Schwellenwertüberschreitung
DEBB_HAV_UH_3 Brandenburg an der Havel HAV Häufung von Altlasten Schwellenwertüberschreitung