6.4.2 Einbeziehung von Umwelt- und Ressourcenkosten

Abwasserabgabe und Wasserentnahmeentgelt

Die in Art. 9 WRRL geforderte Berücksichtigung von Umwelt- und Ressourcenkosten bei der Kostendeckung von Wasserdienstleistungen der Ver- und Entsorgung wird in Deutschland neben den umweltrechtlichen Auflagen für die Wasserdienstleister insbesondere durch zwei Instrumente bereits weitgehend umgesetzt: die Wasserentnahmeentgelte der Bundesländer und die bundesweit geltende Abwasserabgabe. Zusätzlich zur Internalisierung von Umwelt- und Ressourcenkosten tragen diese Instrumente durch ihre Lenkungs- und Finanzierungsfunktion zur Erreichung der Bewirtschaftungsziele der WRRL bei.

Tabelle 6.1: Aufkommen Wasserentnahmeentgelte und Abwasserabgabe in den Ländern der FGG Elbe (Bezugsjahr: 2010)
Land Wasserentnahmeentgelt
in Mio. €
Abwasserabgabe
in Mio. €
Bayern keine Erhebung 1,1 *1)
Berlin GW-Entnahmeentgelt 51,8 12,1
Brandenburg 15,1 13,9
Hamburg 4,8 1,3
Mecklenburg-Vorpommern 1,9 8,0
Niedersachsen 78,7 27,5
Sachsen *2) 5,1 14,1
Sachsen-Anhalt 9,8 12,6
Schleswig-Holstein 40,4 9,8
Thüringen keine Erhebung 21,5

*1) nur bayerischer Flächenanteil an der FGG Elbe, Auswertung nach qualifiziertem Leitband
*2) Bezugsjahr 2011