Anhang A5-1: Gewässerentwicklungsräume in der FGE Elbe (Mecklenburg-Vorpommern)

„Durch das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern ist eine Kulisse der typkonformen Schutz- und Entwicklungskorridore an Fließgewässern in M-V erarbeitet worden, die auf Seite 2 dieser Anlage für den MV-Teil der FGE dargestellt ist.

Diese Kulisse wurde in die Fortschreibung des Landesraumentwicklungsprogramms Mecklenburg-Vorpommerns mit dem Ziel der raumordnerischen Flächenvorsorge eingebracht. Hierzu wird die Ausweisung von „Vorbehaltsgebieten zur Gewässerentwicklung“ in den Regionalen Raumentwicklungsprogrammen vorgesehen.

Dies erfolgt zur Verbesserung des Wasserhaushaltes und zur Minderung diffuser Nährstoffeinträge. Ferner sind die auf Grundlage des Bewirtschaftungsplans festgelegten Schutz- und Entwicklungskorridore zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie ausgenommen von den „Vorranggebieten Landwirtschaft“. Als typkonform wird der Raum angesehen, der vom Gewässer unmittelbar oder mittelbar natürlicherweise in Anspruch genommen / beeinflusst würde, wenn ab sofort der Einfluss des Menschen auf das Gewässer vollständig endete.“