4.1.4 Wiederherstellung/Regeneration und Überprüfung

Maßnahmen zur Wiederherstellung/Regeneration und Überprüfung greifen nach einem Hochwasserereignis und umfassen alle Maßnahmen der Schadensnachsorge. Sie betreffen vor allem die Überwindung der Folgen für den Einzelnen und die Gesellschaft sowie die Beseitigung von Umweltschäden. Darunter fallen u. a. Aufräum- und Wiederherstellungsaktivitäten (Gebäude, Infrastruktur, etc.) sowie unterstützende Maßnahmen zur Wiederherstellung und dem Erhalt der körperlichen Gesundheit und dem geistigen Wohlbefinden, einschließlich Stressbewältigung und Katastrophenhilfe.

Tabelle 4.6: Risikogebiete mit Maßnahmen im EU-Aspekt „Wiederherstellung/Regeneration, Überprüfung“ (Grundlage: Datenendupload am 24.09.2015)
HWRM-Zyklus HWRM-Zyklus HWRM-Zyklus Risikogebiete mit Maßnahmenmeldungen            
EU-Aspekt der HWRM EU-Maßnahmenart(LAWA-Handlungsbereich) LAWA-Handlungsfeld (Maßnahmen-Nr. gem. Anhang H1) Anzahl Risikogebiete je Koordinierungsraum Anzahl Risikogebiete je Koordinierungsraum Anzahl Risikogebiete je Koordinierungsraum Anzahl Risikogebiete je Koordinierungsraum Anzahl Risikogebiete je Koordinierungsraum Anzahl Risikogebiete je Koordinierungsraum  
      Eger und Untere Elbe (Σ 1) Mulde-Elbe-Schwarze Elster (Σ 38) Saale (Σ 86) Mittlere Elbe/Elde (Σ 35) Havel (Σ 105) Tideelbe (Σ 17) Gesamtanzahl Risikogebiete (Σ 282)
  Überwindung der Folgen für den Einzelnen und die Gesellschaft [M51]
(Regeneration)
Aufbauhilfe und Wiederaufbau, Nachsorgeplanung, Beseitigung von Umweltschäden (327) 1 32 51 17 93 2 196
    Einrichtung bzw. Anpassung von Förderprogrammen (505) 0 0 0 2 0 1 3
Wiederherstellung/
Regeneration und Überprüfung
  Sonstige Maßnahmen im Rahmend dieses Handlungsbereichs (328) 1 0 45 2 0 0 48
    Erstellung von Konzeptionen/Studien/Gutachten (501) 0 24 6 1 3 0 34
  Sonstige Wiederherstellung/Regenration und Überprüfung [M52], [M53] Durchführung von Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsvorhaben (502) 1 0 1 0 0 0 2
    Vertiefende Untersuchungen und Kontrollen (508) 0 24 6 0 3 0 33

 

In der Tabelle 4.6 sind die für das deutsche Einzugsgebiet der Elbe gemeldeten Maßnahmen des EU-Aspekts „Wiederherstellung/Regeneration und Überprüfung“ aufgeführt. In dieser Kategorie sind für mehr als zwei Drittel der Risikogebiete Maßnahmen aufgeführt (vgl. Tabelle 4.2). Hierbei handelt es sich vor allem um Maßnahmen der Aufbauhilfe und des Wiederaufbaus, der Nachsorgeplanung oder der Beseitigung von Umweltschäden.

Ein überregional wirksames Beispiel für diesen EU-Aspekt ist die „Aufbauhilfe“ nach dem Aufbauhilfefonds-Errichtungsgesetz, die der Bund als Folge des Hochwassers im Juni 2013 eingerichtet hat.

Abbildung 4.4: Deichbruch an der Elbe bei Fischbeck, Sachsen-Anhalt, Juni 2013 (Quelle: LHW)
Abbildung 4.4: Deichbruch an der Elbe bei Fischbeck, Sachsen-Anhalt, Juni 2013 (Quelle: LHW)
Abbildung 4.5: Wiederherstellung der Deichsicherheit am Deichbruch an der Elbe bei Fischbeck (Quelle: LHW)
Abbildung 4.5: Wiederherstellung der Deichsicherheit am Deichbruch an der Elbe bei Fischbeck (Quelle: LHW)