4.9 Maßnahmen in Schutzgebieten

Bei der Bewirtschaftung von Oberflächen- und Grundwasserkörpern in Schutzgebieten sind neben den Zielen der WRRL auch die Ziele der Schutzgebietsrichtlinien zu berücksichtigen. Die im deutschen Teil des Elbeeinzugsgebiets ausgewiesenen Schutzgebiete, für die ein besonderer Bedarf zum Schutz des Oberflächen- und Grundwassers oder zur Erhaltung wasserabhängiger Lebensräume und Arten besteht, sind im aktualisierten BP dargestellt (FGG Elbe 2015). Mit der Verbesserung des Zustands der Gewässer im Sinne der WRRL werden die gebietsspezifischen Schutzziele in der Regel unterstützt. Aus den Rechtsvorschriften für die Schutzgebiete können sich darüber hinaus weiterreichende Anforderungen ergeben. Bei der Planung von Maßnahmen wird geprüft, inwieweit die jeweiligen Ziele im Einklang mit den Umweltzielen der WRRL stehen und welche Synergien zu anderen Schutzzielen hergestellt werden können. Die Einhaltung der schutzgebietsspezifischen Umweltziele wird durch an die Ziele angepasste Überwachungsprogramme überprüft.

Tabelle 4.1: Auswertung der festgelegten Maßnahmen nach EU-Schlüsselmaßnahmen (KTM) (ohne konzeptionelle Maßnahmen)
EU-Schlüsselmaßnahme (KTM) Beschreibung Anzahl an Maßnahmen
1 Bau und Erweiterung
Abwasserbehandlungsanlagen
2749
2 Reduzierung der
Nährstoffbelastung aus
der Landwirtschaft
2777
3 Reduzierung der
Pestizidbelastung aus
der Landwirtschaft
92
4 Sanierung schadstoffbelasteter
Standorte (Altlasten,
Grundwasser, Boden)
120
5 Verbesserung der
Durchgängigkeit
4722
6 Verbesserung
der Gewässerstruktur
9065
7 Verbesserung Wasserabfluss 448
8 Technische Maßnahmen
zur Verbesserung
der Effizienz der Wassernutzung
bei der Bewässerung, in der
Industrie, der Energiegewinnung
und in den Haushalten
21
13 Trinkwasserschutzmaßnahmen
(Einrichtung Trinkwasserschutzzonen)
76
15 Maßnahmen zur Einstellung
von Emissionen Einleitung und
Verlusten prioritärer gefährlicher
Stoffe oder der Reduzierung von
Emissionen Einleitung und Verlusten
prioritärer Stoffe
522
16 Erweiterung und Verbesserung
von Industriellen
Abwasserbehandlungsanlagen (inkl. Ställe)
10
17 Maßnahmen zur Reduzierung
der Bodenerosion und
Abschwemmungen
3113
18 Maßnahmen zur Vermeidung
oder dem Schutz vor den
nachteiligen Auswirkungen
invasiver, fremder Arten und
eingeschleppter Krankheiten
29
19 Maßnahmen zur Vermeidung
oder dem Schutz vor den
nachteiligen Auswirkungen
durch Freizeitgestaltung inkl.
des Angelns
4
20 Maßnahmen zur Vermeidung oder
dem Schutz vor den nachteiligen
Auswirkungen durch Fischerei und
andere Ausbeutung durch die Nutzung
von Tieren und Pflanzen
72
21 Maßnahmen zur Vermeidung oder
dem Schutz vor den nachteiligen
Auswirkungen durch Verschmutzung
aus besiedelten Gebieten, Transport
und Bau von Infrastruktur
1789
23 Maßnahmen des natürlichen
Wasserrückhalts
322
24 Anpassung an Klimawandel 4
25 Maßnahmen gegen Versauerung 155
40 Maßnahmen zur Vermeidung oder
dem Schutz vor den nachteiligen
Auswirkungen anderer anthropogener
Aktivitäten
28
Summe   26118