Anhang M2: Maßnahmen für Oberflächenwasserkörper – bezogen auf Koordinierungsräume

Nummerierung der Maßnahme Zuordnung Richtlinie Belastungstyp Maßnahmenbezeichnung Erläuterung/Beschreibung Anzahl Wasserkörper FGG Anzahl Wasserkörper TEL Anzahl Wasserkörper MEL Anzahl Wasserkörper HAV Anzahl Wasserkörper SAL Anzahl Wasserkörper MES Anzahl Wasserkörper ODL Anzahl Wasserkörper BER
24 WRRL/OW Diffuse Quellen: Bergbau Maßnahmen zur Reduzierung diffuser Belastungen infolge Bergbau Maßnahmen zur Verringerung ungesteuerter diffuser Belastungen (z.B. Versalzung, Versauerung, Verockerung, Schwermetallbelastung) infolge Bergbau (inkl. Pilotvorhaben und spezifischem Überwachungsmonitoring) 47   1 10 21 15    
25 WRRL/OW Diffuse Quellen: Altlasten / Altstandorte Maßnahmen zur Reduzierung diffuser Stoffeinträge aus Altlasten und Altstandorten Maßnahmen zur Verringerung ungesteuerter diffuser stofflicher Belastung aus Altlasten, z.B. Sanierung von Altlastenstandorten (inkl. weiterführender Untersuchungen gemäß BBodSchG) 31   4 1 7 19    
26 WRRL/OW Diffuse Quellen: Bebaute Gebiete Maßnahmen zur Reduzierung diffuser Stoffeinträge von befestigten Flächen Maßnahmen zur Verringerung ungesteuerter diffuser stofflicher Belastungen von befestigten Flächen, z.B. Abkopplung von versiegelten Flächen vom Kanalnetz, Entsiegelung von Flächen zur Erhöhung der Versickerungsrate, Begrünung von Dachflächen 68 1   2 22 43    
93 WRRL/OW Andere anthropogene Auswirkungen: Landentwässerung Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen infolge Landentwässerung Maßnahmen zur Verringerung von Belastungen durch Landentwässerung umfassen z.B. den Verschluss und/oder Rückbau von Drainagen sowie Abschottung von Gräben, Laufverlängerungen zur Verbesserung des Wasserrückhaltes. 11   6 5        
36 WRRL/OW Diffuse Quellen: Sonstige diffuse Quellen Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen aus anderen diffusen Quellen Maßnahmen zur Verringerung von Stoffeinträgen aus diff. Quellen, die nicht einem der vorgenannten Belastungsgruppen (vgl. Nr. 24 bis 35) zuzuordnen sind 505 17 12 328 23 123 2  
18 WRRL/OW Punktquellen: Sonstige Punktquellen Maßnahmen zur Reduzierung der Stoffeinträge aus anderen Punktquellen Maßnahmen zur Verringerung von Stoffeinträgen aus Punktquellen, die nicht einem der vorgenannten Belastungsgruppen (vgl. Nr. 1 bis 17) zuzuordnen sind 17 7   4 3 3    
35 WRRL/OW Diffuse Quellen: Unfallbedingte Einträge Maßnahmen zur Vermeidung von unfallbedingten Einträgen Maßnahmen zur Vorbeugung von unfallbedingten Einträgen in das OW oder vorbereitende Maßnahmen zur Schadensminderung 514 444 50   20      
10 WRRL/OW Punktquellen: Misch- und Niederschlagswasser Neubau und Anpassung von Anlagen zur Ableitung, Behandlung und zum Rückhalt von Misch- und Niederschlagswasser Neubau und Erweiterung bestehender Anlagen zur Ableitung, Behandlung (z.B. bei hohen Kupfer- und Zinkfrachten u/o hohen Feinstsedimentgehalten im Niederschlagswasser) und zum Rückhalt von Misch- und Niederschlagswasser 403 4 2 174 48 175    
6 WRRL/OW Punktquellen: Kommunen / Haushalte Interkommunale Zusammenschlüsse und Stilllegung vorhandener Kläranlagen Stilllegung und Ablösung von zumeist kleineren oder veralteten Kläranlagen 31 1   8 13 9    
47 WRRL/OW Wasserentnahmen: Industrie / Gewerbe Maßnahmen zur Reduzierung der Wasserentnahme für Wasserkraftwerke Technische Maßnahmen, wie den Einsatz neuer Turbinen, die eine Reduzierung der Wasserentnahme bewirken, oder die zusätzliche Installation von Wasserkraftschnecken am Staubauwerk, die eine Verringerung der Wassermenge, die über den eigentlichen Triebwerkkanal zu den Turbinen ausgeleitet wird, zu verringern (keine Festlegung von Mindestwasserabflüssen, vgl. Nr. 61)                

* Bei der Auswertung wurden nur die wasserkörperbezogenen Maßnahmen berücksichtigt. Darüber hinaus kann es noch landes- oder koordinierungsraumweite Maßnahmen geben.