Anhang M3: Maßnahmen für Grundwasserkörper – bezogen auf Koordinierungsräume - Übersicht

Nummerierung der Maßnahme Zuordnung Richtlinie Belastungstyp Maßnahmenbezeichnung Erläuterung/Beschreibung Anzahl Wasserkörper FGG Anzahl Wasserkörper TEL Anzahl Wasserkörper MEL Anzahl Wasserkörper HAV Anzahl Wasserkörper SAL Anzahl Wasserkörper MES Anzahl Wasserkörper ODL Anzahl Wasserkörper BER Anzahl Wasserkörper HVL
19 WRRL/GW Punktquellen: Industrie / Gewerbe Maßnahmen zur Reduzierung punktueller Stoffeinträge aus Industrie-/ Gewerbestandorten Maßnahmen zur Verringerung von punktuellen Stoffeinträgen mit direkten Auswirkungen auf das GW (ausgenommen Abwasser, Niederschlagswasser und Kühlwasser), z.B. behördliche Anpassung der Versenkgenehmigung für die Salzwasserentsorgung                  
22 WRRL/GW Punktquellen: Abfallentsorgung Maßnahmen zur Reduzierung punktueller Stoffeinträge aus der Abfallentsorgung Maßnahmen zur Verringerung von punktuellen Stoffeinträgen aus der Abfallentsorgung mit direkten Auswirkungen auf das GW, z.B. Sanierung von Deponien                  
23 WRRL/GW Punktquellen: Sonstige Punktquellen Maßnahmen zur Reduzierung der Stoffeinträge aus anderen Punktquellen Maßnahmen zur Verringerung von punktuellen Stoffeinträgen mit direkten Auswirkungen auf das GW, die nicht einem der vorgenannten Belastungsgruppen (vgl. Nr. 19 bis 22) zuzuordnen sind 2     2          
39 WRRL/GW Diffuse Quellen: Bebaute Gebiete Maßnahmen zur Reduzierung der Stoffeinträge aus undichter Kanalisation und Abwasserbehandlungsanlagen Bauliche Maßnahmen zur Sanierung undichter Abwasser-anlagen zur Reduzierung diffuser Stoffeinträge ins GW 6 1   5          
40 WRRL/GW Diffuse Quellen: Bebaute Gebiete Maßnahmen zu Reduzierung der Stoffeinträge aus Baumaterialien/ Bauwerken Maßnahmen zur Verringerung der Stoffeinträge aus Baumaterialien und Bauwerken (z.B. Zink, Kupfer, Sulfat, Biozide)                  
44 WRRL/GW Diffuse Quellen: Sonstige diffuse Quellen Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen aus anderen diffusen Quellen Maßnahmen zur Verminderung der GW-Belastung aus diffusen Quellen, die nicht einem der vorgenannten Belastungsgruppen (vgl. Nr. 37 bis 43) zuzuordnen sind                  
54 WRRL/GW Wasserentnahmen: Industrie / Gewerbe Maßnahmen zur Reduzierung der Wasserentnahme für Industrie/ Gewerbe (IED) Maßnahmen zur Verringerung der Wasserentnahme aus GW für Industrie und Gewerbe (nur IED-Anlagen) zur Verbesserung des mengenmäßigen Zustands des GWK, z.B. Anpassung der behördlichen Genehmigung                  
55 WRRL/GW Wasserentnahmen: Industrie / Gewerbe Maßnahmen zur Reduzierung der Wasserentnahme für Industrie/ Gewerbe Maßnahmen zur Verringerung der Wasserentnahme aus GW für Industrie und Gewerbe (exkl. IED-Anlagen) zur Verbesserung des mengenmäßigen Zustands des GWK, z.B. Anpassung der behördlichen Genehmigung                  
56 WRRL/GW Wasserentnahmen: Bergbau Maßnahmen zur Reduzierung der Wasserentnahme für den Bergbau Maßnahmen zur Verringerung der Wasserentnahme aus GW für den Bergbau zur Verbesserung des mengenmäßigen Zustands des GWK, z.B. Anpassung der behördlichen Genehmigung 3     3          
57 WRRL/GW Wasserentnahmen: Landwirtschaft Maßnahmen zur Reduzierung der Wasserentnahme für die Landwirtschaft Maßnahmen zur Verringerung der Wasserentnahme aus GW für die Landwirtschaft zur Verbesserung des mengenmäßigen Zustands des GWK, z.B. Anpassung der behördlichen Genehmigung